FLEXIBLE VERANLAGUNGEN

Von Anlageexperten ist immer schon gesagt worden: “Nicht der Zeitpunkt des Kaufes ist
entscheidend, sondern dass man die Anlagen längerfristig liegen lässt, denn langfristig
ist jede Veranlagung ertragreich“.

Das ist die so genannte “Buy and Hold“-Strategie.

Die Zeiten haben sich definitiv geändert. Heute ist alles schneller, besser vernetzt und die
Kapitalmärkte verändern sich rasanter als je zuvor.

Nach den starken Kursschwankungen an den internationalen Börsen ist die Unsicherheit
über die Veranlagungsstrategie bei den Anlegern sehr groß.

Welche Anlageklasse wähle ich?
Aktien, Anleihen oder doch das Sparbuch?
Ist jetzt der richtige Einstiegs- oder Ausstiegszeitpunkt?
Wie reduziere ich mein Risiko, ohne auf attraktive Erträge zu verzichten?

Es gibt Veranlagungen, die Ihnen die Entscheidungen über den richtigen Zeitpunkt bei
Einstieg oder Ausstieg abnehmen, weil Sie Möglichkeiten haben, die Aktienquote variabel
zu gestalten. Also bei positiveren Börsenphasen eine höhere Aktienquote zu fahren sowie
bei einem negativen Börsenumfeld die Aktienquote zu reduzieren und in konservative
Veranlagungsinstrumente umzuschichten oder auch gänzlich aus allen Aktien auszusteigen.
Winzerstraße 3 - A 1130 Wien | Mobil: +43 699 19105600 | Fax: +43 1 8175561-15 | office@flurer.at
Home | Anfahrt | Impressum | by STUDIO ROIKO